Broschüre als PDF-Datei anzeigen bzw. herunterladen

Fortbildungen für Hebammen in Niedersachsen

Hebammenverband Niedersachsen e. V.   /   Hebammenbildung.de   /   NLF 19-I-20

Was mache ich mit einer "schwierigen" Frau?

Warum erscheinen manche Frauen so schwierig? Wie kann ich das verstehen? Wie kann ich mich hilfreich verhalten?

Keine Frau ist gerne schwierig, sondern sie hat immer Gründe dafür. Es gibt Ursachen für ihre Ängste, depressiven Stimmungen, Zweifel, Misstrauen, Besorgtheit, Aggressionen, Grenzüberschreitungen, Distanzlosigkeit, Weinerlichkeit, Empfindlichkeit, Schüchternheit, Gehemmtheit, Verschlossenheit uvm.

Die individuelle Vorgeschichte und/oder Krankheitsgeschichte ist bedeutsam!!

Wie kann ich dies erfragen? Erahnen? Verstehen?

Neben der Grobeinteilung in große peripartale Erscheinungsbilder (PeriPD, babyblues, PPD, PPP) gibt es viele Vorstufen, Übergänge und individuelle Ausprägungen.

Das Windsor-Oettel-Bauklotzmodell versucht das multifaktorielle Verursachungsgeschehen zu verdeutlichen.

In der Fortbildung werden Möglichkeiten für frühes Eingreifen (Prophylaxe, Diagnostikinstrumente), Erstmaßnahmen und langfristige Hilfen (Therapieverfahren) und Vernetzung besprochen.

Anmeldung

  • 60 Euro für niedersächsische Hebammen und WeHen
  • 105 Euro für andere Länder & Berufe

» für diese Fortbildung anmelden